¨

Oli (ZHAW) an der San Diego State University

Oli in San Diego, SDSU

Wer sich wie ich für die San Diego State University entscheidet, der kann sich auf die geballte Ladung Caly-Life einstellen. Sonne, Strand und Party bis das Auge reicht. Ich würde jedem empfehlen, nach San Diego zu gehen. Die Uni ist zwar akademisch nicht herausragend, dafür bietet sie viele andere Vorteile. Das sportliche Angebot sowie der Campus sind riesig. Für jeden hat es etwas dabei. Es ist sozusagen eine Stadt in der Stadt, mit etlichen Möglichkeiten.

Ein weiterer Vorteil aus meiner Sicht ist die Stadt selber. San Diego ist nicht so gross wie Los Angeles, hat aber nahezu gleichviele Beschäftigungsmöglichkeiten, vom Shoppen übers Surfen bis zum Ausgang. Da die Stadt nicht so gross ist, ist sie auch gut überschaubar (ganz im Gegensatz zu Los Angeles). Und die Kriminalitätsrate ist eine der niedrigsten in der ganzen USA.

 

Wie gesagt, Europäer sind an der Uni zwar nicht wirklich gefordert. Die Tests bestehen meistens aus Multiple-Choice-Aufgaben und mit Mitarbeits- und Essaynoten kommt man locker und ohne viel Aufwand auf einen guten Gesamtschnitt. Dennoch kann man viel lernen, vor allem was die amerikanische Kultur angeht. Zum Beispiel die des Sports. Die Uni ist sowohl im Football als auch im Basketball landesweit als Top-Programm bekannt. Bei einem Basketballspiel in der Arena auf dem Campus kommen darum bei jedem Heimspiel rund 7000 Leute, beim Football sind es sogar rund 35'000. Diese Spiele sind ein absolutes Highlight und ein Muss für jeden Sportfan.

In San Diego gibt es natürlich auch viele Reisezielmöglichkeiten. Man kann entweder nach Tijuana gehen (30 Minuten mit dem Zug), man kann aber auch in etwas mehr als 2 Stunden nach Los Angeles fahren. Auch die schönen Naturpärke im Norden des Staates sind innert 5-6 Stunden zu erreichen. Gleich lang hat man übrigens auch auf Las Vegas.

Und natürlich ist da auch noch das Wetter: Es scheint nahezu immer die Sonne (sehr wenige Regentage übers ganze Jahr hindurch) und es ist nie kalt. Im Winter muss man höchsten am Abend einen Pullover anlegen, am Tag durch wird es aber auch im Dezember und Januar noch 15 - 20 Grad warm.

Wer also die geballte Ladung Caly-Life will, muss unbedingt nach San Diego gehen. StudySmart macht den Bewerbungsprozess super easy.

Oliver Meier

News

Stipendium: Die University of Technology Sydney mit zentraler Lage in Sydney bietet ein leistungsabhängiges Stipendium von AUD 1´000 - 2´000 für ein Auslandssemester. Die Auswahl basiert auf dem Notendurchschnitt über alle Semester inkl. Assessmentjahr und Bewerber mit Notendurchschnitt von mind. 5,0 haben gute Chancen. Eine gesonderte Bewerbung ist nicht erforderlich.

Jetzt das Bewerbungsformular ausfüllen!

StudySmart ist nicht nur auf Facebook zu finden, sondern neu auch auf Instagram und LinkedIn. Wir freuen uns, Studenten via Social Media auf unsere Angebote sowie auf kommende Events aufmerksam zu machen. Folge uns, um keine Neuigkeiten oder Erfahrungsberichte von ehemaligen Studenten zu verpassen.

Beste Uni in Australien Quiz wieder online.